Kleiner Montiggler See

4.6/5 - (16 votes)

Naturnaher Kleiner Montiggler See

Die Wolken spiegeln sich auf der spiegelglatten Oberfläche im Montiggler See. Hinten sind die Berge zu sehen.
Kleiner Montiggler See – ganz groß mit dieser Wolkenstimmung.

Der Kleine Montiggler See liegt in einer Senke, umgeben von weitläufigem Wald. Geschaffen wurde er durch den Gletscher der letzten Eiszeit. Er ist einer von zwei Seen nahe Eppan und rund 400 Meter vom Großen Montiggler See entfernt. Er liegt ein paar Höhenmeter oberhalb. Wunderbar naturbelassen ist das fast 900 Meter lange Ufer rund um den See. Meist ist es zugewachsen. Es gibt aber einige Stellen, wo du ans Ufer gelanst. Viel Wald umgibt die rund 5 Hektar große Wasserfläche im Gemeindegebiet von Eppan!

Dort wo du an das Ufer und ans Wasser kommst, findest du einige natürliche Badeplätze. Sie sind kostenlos zugänglich. Am Ostufer gibt es das beliebte Strandbad (mit Eintritt). Dort findest du auch ein kleines Restaurant mit seinen Sitzplätzen am Waldrand. Du kommst nicht direkt mit dem Auto hier! Du erreichst den Kleinen Montiggler See entweder zu Fuß auf einer Wanderung oder mit dem Fahrrad.

Wo ist der kleine Montiggler See?

Der See liegt bei Eppan an der Südtiroler Weinstraße. Er ist versteckt im Naturschutzgebiet. Wenn du nicht auf deiner Landkarte schaust oder auf den Wanderschildern, würdest du ihn wahrscheinlich gar nicht finden. Der Weg dorthin dauert ein bißchen länger, als zum Großen Montiggler See. Der Kleine Montiggler See ist ein Stück weiter von den Parkplätzen im Montiggler Wald entfernt. Diese Entfernung sorgt auch dafür, dass meist weniger Menschen hierher kommen, als an den großen „Bruder“. An heißen Sommertagen finden die Besucher aber auch hier her. Gerade bei Einheimischen ist der Kleine Montiggler See bekannt. Zu schön ist dieser Fleckchen Erde, um die sonnigen Sommertage ungenutzt verstreichen zu lassen. Wenn du es dir einteilen kannst, hast du in der Früh eine tolle Stimmung am See, ohne viele Menschen. Hier findest du die Daten für die Anfahrt.

Baden am Kleinern Montiggler See im Wald

Am kleine Montiggler See baden

Das Strandbad
Das naturbelassende Strandbad ist in Bozen ein Geheimtipp. Die meisten Besucher gehen an den Großen Montiggler See. Dabei hat auch der kleine See eine große Liegewiese und direkt daneben die Möglichkeit seinen Hunger oder Durst mit einfachen Speisen und den typischen Erfrischungsgetränken zu stillen. Du kannst dich auf der großen Liegewiese ausruhen und im Wasser schwimmen. Über Treppen steigst du in den See zum Baden und Schwimmen. Kein Vergleich zum organisierten Lido am großen Bruder nebenan. Es ist ein Kleinod, das an schönen Tagen seinen ganzen Reiz entfaltet!

Die Wasserqualität wird immer wieder von der Landesagentur für Umwelt und Klimaschutz untersucht. Das Ergebnis: ausgezeichnete Qualität des Badegewässers. Das Wasser ist übrigens auch relativ warm. Dadurch dass der See nicht groß ist und zudem wenig Wasseraustausch hat, kann sich das Wasser in den Sommermonaten gut erwärmen. Es wird normalerweise eine Wassertemperatur von 24 bis 25 Grad in den Sommermonaten gemessen.

Rundwanderung um den See in Südtirol

In Eppan wandern am Montiggler See

Am kleinen Montiggler See wandern
Ideal ist die schöne Landschaft rund um den See bei Bozen für eine Wanderung. Es gibt ausgeschilderte Wanderwege, der Beliebteste führt rund um den See. Du kannst auf dem Wanderweg beide Seen umrunden – das geht auch gut mit Kindern und einem geländetauglichen Kinderwagen. Neben dem vielbegangenem Wanderweg am See verlaufen weitere Wanderwege in der näheren Umgebung. Wenn du einen Blick von oben auf den See werfen willst, solltest du zur Forsthütte Hirschplätzen (nicht bewirtschaftete Hütte der Forstwirtschaft) wandern. Ein Forstweg endet dort und wenige Meter entfernt ist der Aussichtspunkt. Von den Felsen reicht der Blick über den Wald auf den See. Ein längerer (und zugleich abwechslungsreicher) Wanderweg verläuft zuerst durch den Wald und dann entlang der Weinanbaugebiete und Obstplantagen nach Girlan. Das ist der perfekte Wanderweg, wenn du in Girlan deinen Urlaub verbringst. So sparst du dir die umständliche Fahrt mit dem Auto.

Meistgefragt

Wie tief ist der Kleine Montiggler See?

Der See ist maximal 14,8 Meter tief und damit rund 3 Meter tiefer als der große Montiggler See. Er ist ganzjährig ein beliebtes Ausflugsziel, sowohl für die Einwohner von Eppan, aber auch für die Menschen aus Bozen und die Urlaubsgäste aus der ganzen Welt.

Wie hoch liegt der See nahe Bozen?

Er liegt auf 514 Metern Seehöhe. Die hügelige Waldlandschaft rundherum überragt den Kleinen Montiggler See. Vom Wilder Mann Bühel hast du einen Blick auf den See. Der kleine Gipfel ist im Rahmen einer leichten Wanderung vom Seeufer aus erreichbar.

Wie groß ist der Kleine Montiggler See?

Die Wasserfläche beträgt rund 5,2 Hektar. Er hat damit rund ein Drittel der Fläche wir der Große Montiggler See.

Kann man den See umrunden – zu Fuß und mit dem Fahrrad?

Ja, das geht sehr gut. Entlang des Sees führt ein Wanderweg. Wenn du willst, kannst du auch vom Kleinen zum Großen Montiggler See hinüber wandern. Der breite Weg ist auch für die Fahrt mit dem Fahrrad freigegeben. Gegenseitige Rücksichtnahme von Wanderern und Radfahrern ist angebracht.

Kann man im Kleinen Montiggler See baden?

Ja, das Baden und Schwimmen ist erlaubt. Das Wasser wird immer wieder untersucht und weist ausgezeichnete Badewasser-Qualität auf. Zudem ist das Wasser relativ warm.

Wie hoch ist die Wassertemperatur?

An der Oberfläche werden in den Sommermonaten 24 bis 25 Grad Wassertemperatur gemessen. Das ist eine vergleichsweise hohe Wassertemperatur für einen See in den Alpen. Zum Vergleich: Der beliebte Achensee weist im Sommer eine Wassertemperatur von rund 20 Grad Celsius auf.

Weiterführende Links

  • Wenn dir dieser See gefällt, werden dir auch die schönsten Seen in Bayern gefallen – vielleicht kommst du an dem einen oder anderen Badesee bei deiner Anreise vorbei und willst dort einen kurzen Stopp machen?
    –> das sind die schönsten Seen in Bayern
  • deutlich kühler, aber traumhaft gelegen ist der Spitzingsee. Dort kannst du ebenfalls baden und wandern.
  • nicht zu vergessen die Osterseen. Sie sind ebenfalls durch die Gletscher geformt worden (wie die Seen in Montiggl). Wandern und Baden ebenfalls möglich.
Teile es für deine Freunde - oder merke es dir auf Pinterest, per Email oder WhatsApp::